Archiv - Februar 2015

Kann man als Erwachsener noch Klavier spielen lernen ?

Junge am Klavier
pixabay (c) nightowl

Neulich wurde ich gefragt: kann man als Erwachsener noch klavier spielen lernen? Meine Antwort war ganz spontan –  JAAA, natürlich! Warum nicht ?

Viele Erwachsene konnten sich ihren Jugendtraum nicht erfüllen – ein Instrument zu spielen, zum Beispiel das Klavier. Heute halten sich viele dieser Erwachsenen für unbegabt und und untalentiert. Oftmals haben sie sogar gesagt bekommen, dass sie für ein Instrument nicht begabt seien. Dieses Urteil steckt viele Menschen heute noch in den Knochen. Und so schauen sie oft betrügt auf andere Menschen, die die Chance hatten, sehr früh ein Instrument, zum Beispiel das Klavier, zu lernen. Dabei stehen in Wirklichkeit den Erwachsenen alle Möglichkeiten offen, heute mit dem Klavier zu beginnen und sogar in kurzer Zeit Erfolge zu erleben.

Denn – als Erwachsener hat man gelernt, zielgerichteter und konzentriert zu sein – das kann man auf das Klavier lernen anwenden. Man weiss einfach schneller, worauf es ankommt und wie man schneller zum Ergebnis kommt – und es macht außerdem großen Spaß! Man weiß, dass Beharrlichkeit und Ausdauer zum Erfolg führt. Man kann als Erwachsener schneller zum Erfolg kommen als wenn man als Kind damit angefangen hätte.

Cheek to cheek

Cheek to Cheek, Klavierarrangement  des Songs von Irving Berlin, das er für den Fred Astaire/Ginger Rogers-Film Ich tanz’ mich in dein Herz hinein (1935) geschrieben hatte.

Das Arrangement für Klavier solo ist inspiriert durch die Aufnahme von Frans de Wijs

You are a twinkling star

Foto: H.Eichhorst

Diese Komposition “you are a twinkling star” ist ganz spontan entstanden. Ich setzte mich ans Klavier und improvisierte ein bisschen und fand plötzlich eine schöne Begleitung für die linke Hand. Diese Begleitung gefiel mir. Diese Begleitung kann man gleich zu Beginn dieses Stückes hören. Dann hörte ich in mich hinein: welche Melodie könnte nun zu dieser Begleitung passen?

Nach ein wenig Improvisation und dem Ausprobieren verschiedener Melodien entstand nach und nach die Melodie, die man jetzt hören kann. Diese Melodie hat mir ganz besonders gut gefallen – ich fand, von allen Melodien hat sie das schönste Gefühl und die größte Freude erzeugt.

Wie geht dann so ein Stück weiter ? Ich wußte es erst nicht – eine Komposition ist immer ein Suchen. Aber plötzlich taucht eine neue Melodie auf und so war die zweite Melodie entstanden. Eine schöne Melodie braucht of eine eine Gegenmelodie, einen Kontrast, einen Gegensatz. Ist die eine Melodie aufsteigend, ist die Gegenmelodie oft absteigend usw.

Und dies ist eigentlich das ganze Geheimnis dieses Stücks: der anfängliche musikalische Teil wird nun insgesamt zweimal wiederholt und zwar immer ein bisschen anders, so das es immer spannend ist, überraschend und abwechslungsreich – ein Spiele mit Tönen und Klängen. Und das möchte das Stück: überraschen, faszinieren, bewegen, beruhigen, zum Träumen einladen …

Schlaf süss mein Kind unterm Sternenzelt

Bei dieser Klavierkompositionen “Schlaf süss mein Kind unterm Sternenzelt” geht es um ein kleines Kind, das staunend an das funkelnde und erhabende, ewige Himmelszelt blickt. Welche Gefühle hast du, wenn du an das Himmelszelt schaust ? Ich finde es unglaublich, spannend, erhaben, großartig – das habe ich in Musik versucht umzusetzen. Doch höre einfach selbst hinein !

Musikalische Lebensbilder – 7 Variationen über ein eigenes Choralthema

fotolia (c) broek188

 

Musikalische Lebensbilder für Klavier?

Klavierkompositionen die musikalische Lebensstationen zeigen ?

Ist das nicht ein bisschen altmodisch? – werde ich immer wieder gefragt.

Eine Choralmelodie erinnert doch eher an einen Gottesdienst, ein Variationssatz eher an längst vergangene Zeiten der Klassik und Romantik …. Eine Choralmelodie? Ein Variationssatz? Und das heute? Eine Choralmelodie erinnert doch eher an einen Gottesdienst, ein Variationssatz eher an längst vergangene Zeiten der Klassik und Romantik ….

Warum also dieser Rückgriff auf alte musikalische Formen?

Ich muss sagen, ich habe mir das Ganze nicht vorher “überlegt”. Alles entstand einfach – so nach und nach.

Klicke auf das obige Bild, dann kannst du die ganze Playlist hören

 

Die Playlist besteht aus 7 schönen Klavierstücken

 

Choralthema und Antiphon

 

Choralthema und Antiphon im Shop anschauen

Choralthema und Antiphon hören:


 

Informationen zum Stück lesen

Choral-und-Antiphon_preview

Cantus Firmus Variation

 

Cantus Firmus Variation in Kürze im Shop erhältlich

 

Cantus Firmus Variation hören:

 

Informationen zum Stück lesen

Cantus-Firmus-Variation_preview

spielende Kinder im Kornfeld

spielende Kinder im Kornfeld im Shop anschauen

 

 

spielende Kinder im Kornfeld hören:

Informationen zum Stück lesen


von Spielleuten zum Tanze

von Spielleute zum Tanze im Shop anschauen

 

 

von Spielleuten zum Tanze hören:

Informationen zum Stück lesen

 


Moments with you

moments with you im Shop anschauen

moments with you hören:

 

 

Informationen zum Stück lesen


Das harmonische Labyrinth

Das harmonische Labyrinth im Shop anschauen

Das harmonische Labyrinth hören:

 

Informationen zum Stück lesen


Harlekin

Harlekin im Shop anschauen

Harlekin hören:

Informationen zum Stück lesen


Summersong

Summer Song in Kürze im Shop erhältlich

Summer Song hören:

Informationen zum Stück lesen

Begrüße deinen Morgen

Begrüße deinen Morgen in Kürze im Shop erhältlich

 Begrüße deinen Morgen hören:

Informationen zum Stück lesen

Schlaf süß mein Kindlein unterm Sternenzelt

Schlaf süß mein Kindlein unterm Sternenzelt in Kürze im Shop erhältlich

 Schlaf süß mein Kindlein unterm Sternenzelt hören:

Informationen zum Stück lesen

Finale – Antiphon – Hymnus

Finale – Antiphon – Hymnus in Kürze im Shop erhältlich

Finale – Antiphon – Hymnus hören:

 

Informationen zum Stück lesen

Was ist ein Digitalpiano ?

Ein Digitalpiano erzeugt den Klavierton elektronisch. Aber dieser Sound klingt ganz schön echt nach Flügel ! In dem Augenblick, in dem du eine Taste drückst wird der Ton vom soundchip des Digitalpiano errechnet. Und das passiert im Millisekundenbereich.

Ein Digitalpiano hat keine Saiten, keine Hämmer, keine Filze, eigentlich gar nichts was ein normales Klavier so hat. Es sieht nur so aus …. Dann wird dieser Klang in die Lautsprecher des Digitalpiano weitergeleitet.

Das ist dann der Klang, den du hörst – eine ganz schön echte Nachbildung eines richtig guten Konzertflügels.

Ein Digitalpiano hat jedoch meist eine gute Klaviatur. Auf diesen Tastaturen kannst du spielen wie auf einem Flügel oder zumindest auf einem sehr guten Klavier. Du hast also das Gefühl, dass du auf einem sehr guten Instrument spielst. Ein ansprechendes Digitalklavier bekommst du schon für unter 1000 €.

Und bei den digitalen Tasteninstrumenten gibt es natürlich auch Digitalflügel. Ein Digitalflügel hat einen geschwungenen Klangkörper und erinnert deshalb an einen Konzertflügel. Digitalflügel sind eine echte Alternative zu einem akustischen Klavier, besonders wenn du die Nachbarn durch dein Üben nicht stören willst.

Und du kannst noch viele weitere features eines Digitalflügels und eines Digitalpianos nützen: es gibt Line-Out – Ausgänge und so kannst du deine Musik auf dem Computer elektronisch weiterverarbeiten. Viele Instrumente  haben auch unterschiedliche Klavierklänge eingebaut, so dass du wählen kannst.

Einen Digitalflügel oder ein Digitalpiano kannst du über Kopfhörer hören und so störst du keine Nachbarn. So kannst du immer üben wann du Zeit und Lust hast.

Alle meine Aufnahmen sind auf einem Yamaha Grand Touch Digitalflügel entstanden! Hier kannst du den Klang hören!

Edvard Grieg Schmetterling – Harald Eichhorst Klavier

pixabay (c)  MrGajowy3

Edvard Grieg Schmetterling op. 43 Nr. 1 ist eine wunderschöne romantische Klavierkomposition, eine poetische Klavierminiatur mit großer Wirkung. Hier hört man einen Schmetterling auf und ab fliegen, von einer Blüte zu anderen.

Edvard Grieg, der große norwegische Romantiker,  hat etwas über 60 lyrische Stücke für Klavier komponiert, teilweise sehr leichte, aber auch sehr virtuose Stücke.

Ganz in der Tradition romantischer Klaviermusik tragen diese kleinen Klavierstücke einen poetischen Titel: zum Beispiel Zug der Zwerge, oder einen den Frühling, oder der Wanderer.

Diese Stücke inspirieren – sie entführen in die Welt der Gefühle, in die Welt der Elfen und Naturgeister, der romantischen und poetischen Begegnungen.