Schlagwort -Klavier kaufen

Mit einem Digitalpiano verwandelst du deine Wohnung in einen Konzertsaal

Digitalpiano E-piano Epiano Digitalklavier

Digitalpiano E-piano Epiano Digitalklavier Yamaha

Besuche meinen neue Webseite Ratgeber E-Piano!  Hier erfährst du alles über E-Pianos, Digitalpianos und Digitalklaviere – Bestseller – Ratgeber – Vergleich und vieles mehr !

Ein Digitalpiano ist eine echte Alternative besonders für Musikliebhaber, die mit dem Klavierspielen beginnen wollen oder auch mal  mit neuen Sounds brillieren wollen. Auf meinem neuen Digitalpiano – Ratgeber – Blog erfährst du alles über diese wunderbaren Instrumente. Du kannst mit einem Digitalpiano sogar Klavier lernen und du störst deine Nachbarn nicht – du kannst zu jeder Tages- und Nachtzeit über Kopfhörer spielen !

Auch für Fortgeschrittene ist ein Digitalpiano eine hervorragende Anschaffung da der Klaviersound inzwischen bei einigen Instrumenten den großen Konzertflügeln sehr gut nachbildet.

Gerade für Neueinsteiger ist es nicht einfach, sich in der Vielfalt der Angebote für E-Pianos zu orientieren. Wie bei allen Instrumenten gibt es auch bei Digital-Pianos wichtige Kriterien, die Ihren Kauf beeinflussen. Damit Sie viel Freude an Ihrem neuen E-Piano haben verrate ich Ihnen mit 5 Tipps in meinem Ratgeber E-Piano, worauf Sie beim Kauf eines Digitalklaviers Wert legen sollten.

Klavier kaufen – worauf du achten solltest

Du möchtest ein Klavier kaufen ? Dann gibt es eine Reihe von Dingen, auf die du achten kannst.

Gefällt dir der Klang des Klaviers ?

Wenn du dich entschließt, ein Klavier zu kaufen ist natürlich zu allererst einmal der Klang wichtig. Wenn du ein Klavier kaufen möchtest, dann frage dich: gefällt mir der Klang des Klaviers? Sind zum Beispiel die Basstöne zu hart oder zu laut? Oder sind sie zu dumpf oder zu verschwommen? Dann höre einmal auf die Mittellage des Klaviers: sind die Töne in der Mittellage des Klaviers zu leise gegenüber den anderen Lagen? In der Mittellage des Klavieres wird am meisten gespielt, deshalb sollte gerade dort der Klang sehr schön sein und sehr harmonisch, aber er sollte auch gut zu hören sein.

Dann gehe einmal über zum Diskant, also der oberen Lage des Klaviers. Wie klingt es dort? Ist der Diskant zu hell, zu schrill, klingt es zu hart oder “reibt” es, oder ertönen störende Nebengeräusche? Du kannst auch einmal etwas weiter weggehen vom Klavier und das Klavier von weitem anhören. Wie klingt es dann? Denn natürlich werden deine Zuhörer das Klavier von weitem hören und nicht so wie du, der vor dem Klavier sitzt.

 

Ist das Klavier immer regelmäßig gestimmt worden ?

Achte einmal darauf, ob das Klavier immer regelmäßig gestimmt wurde. Du wirst mit Sicherheit sofort bemerken, wenn das Klavier verstimmt ist. Wenn das Klavier immer regelmäßig gestimmt wurde, kannst du davon ausgehen, dass es immer ordentlich gepflegt wurde. Wenn es nicht regelmäßig gestimmt wurde, musst du damit rechnen, dass du zweimal oder sogar manchmal dreimal einen Klavierstimmer holen musst, um das Klavier stimmen zu lassen damit es wieder ordentlich klingt.

Sind die Hämmer und Filze noch in Ordnung ?

Schaue einmal in das Klavier hinein, indem du den Deckel öffnest und schaue dir die Hämmer und Filze an. Die Filze berühren beim Spielen die Seiten. Wenn diese Filze sehr alt sind, eingerissen oder tiefe Kerben haben, dann wird die Seite nicht mehr richtig angeschlagen und störende Nebengeräusche entstehen. Also: hier einmal gut in die Mechanik hineinschauen.

Die Klaviertastatur – spielen sich die Klaviertasten gleichmäßig oder nicht?

Du wirst sehr viel Spaß mit einem Klavier haben, das einen regelmäßigen Anschlag hat. Sind bei der Klaviertastatur jedoch einzelne Tasten schwerer und manch andere Tasten leichter zu spielen, dann werden immer einige Töne lauter und einige Töne leiser klicken als du es wünscht. So bist du immer irritiert, weil das Klavier nicht so klingt, wie du es möchtest. Deswegen ist es wichtig, dass du die Klaviertasten sehr gut ausprobierst und ganz genau prüfst, ob dieser Anschlag regelmäßig ist und zu dir passt. Auch ist wichtig, dass du mit deinem Klavier eine große Bandbreite in der Lautstärke hast. Denn dann kannst du mit einer guten Klaviertastatur jeden einzelnen Ton viel besser modulieren und hast viel mehr Spielraum, laut und leise zu spielen.

Welche Art von Musik machst du ?

 Mit wem spielst du? Spielst du in einer Band oder machst du Kammermusik oder begleitest du Sänger? Oder vielleicht spielst du klassische Musik oder Bach ?

Wenn du in einer Band spielst, sollte das Klavier einen klaren, hellen und starken Klang haben, damit es durchdringt. Wenn du jedoch Sänger begleitest oder Kammermusik machst dann eignet sich eher ein Klavier mit einem warmen und weichen Klang, damit die Instrumentalisten oder die Sänger nicht übertönt werden und optimal begleitet werden können.

Der Resonanzkörper des Klaviers

Schau dir den Resonanzkörper des Klaviers an. Hier schaue genau hin: ist das Holz gut gepflegt oder hat es feine Risse? Aus welchem Holz ist der Resonanzkörper des Klaviers? All dies hat eine große Auswirkung auf den Klang.